tanzkompanie golde g.

Die Tanzkompanie Golde G. für Zeitgenössischen Tanz hat ihren Sitz in Cottbus. Gegründet im Oktober 2008 von Golde Grunske, arbeitet sie in unterschiedlicher Besetzung. Seit 2009 hat die Tanzkompanie eigene Probenräume in Cottbus, zur Zeit in der Tanzwerkstatt Cottbus.
Einen Überblick über bisherige Produktionen der „Tanzkompanie Golde G.“ finden Sie hier.


Aktuelles:

Am 11.5.2019 ist die tanzkompnaie golde g. bei der „Langen Nacht der Freien Theater Brandenburg“ im Potsdamer T-Werk vertreten mit der Videoproduktion mit dir.

Die tanzkompanie golde g. arbeitete in Kooperation  mit ProArt Company (CZ), und dem Piccolo Theater Cottbus und mit Unterstützung des deutsch-tschechischen Zukunftsfond an dem Musiktheater „Emmy Destinn – Sturm und Ruhe“. Premiere: 28.1.19 Villa Tugendath (Brno, CZ); weitere Vostellungen waren am 31.1.+1.2.19 im Piccolo Theater Cottbus;  18.2.19, Villa Tugendath (BrnoCZ)

Fotos: Christiane Schleifenbaum

______________________________________________________

Seit Januar 2018 arbeitet die Kompanie an der Choreografie zum Thema „Jamlitz (KZ-Aussenlager) – ein Ort der Verdängung und des Vergessens“ in Zusammenarbeit mit dem Fotografen Alexander Janetzko und dem Musiker Sören Jagdhuhn im Auftrag des Vereins „Aufarbeitung Cottbus e.V.“. Das fertige Stück, in Zusammenarbeit mit Schülern des Evangel. Gymnasiums Cottbus, hatte am 15.2.2019 im Gladhouse Cottbus Premiere.

Probenfotos (am Bahnhof Jamlitz)

_____________________________________________________________________

Im Dezember 2018 war die Tänzerin Anna Fingerhuth (Berlin) in der Tanzwerkstatt Cottbus zu Gast. Sie arbeitet eine Woche im Rahmen des „artist in residence“ Programms des Vereins „ars momento e.V.“ an einem Solo.

Anna Fingerhuth, Foto: Andreas Etter

_________________________________________________________________________

Die tanzkompanie golde g. unterstützte die Veranstaltung „Tanz im Park“ am 15.11.18 des Vereins „ars momento e.V.“ auf der Wiese vor dem dkw  Cottbus! Jeder konnte sich eine Stunde unter professioneller Anleitung bewegen! Eine Stunde dem Alltagsstreß entkommen und den öffentlichen, städtischen Raum für eine friediche gemeinsame Aktion nutzen! Die Veranstaltung war kostenlos!